Waldrouten - Etappe Sundern Amecke - Arnsberg Schlossberg Fernwanderweg

Das Tor zur Waldroute in Arnsberg ist am Bahnhof. Über einen Zuweg bzw. Rundweg gelangt man auf den Hauptweg.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

DIe Verbindung zwischen unberührter Natur und den angrenzenden Städten wir in dieser Tour besonders deutlich. Los geht es am schönen Sorpesee, im Ortsteil Amecke, Sundern. Mit einigen schönen Aussichten führt die Tour Richtung Sundern Stadt. Hier leitet die Route den Wanderer durch die belebte Stadt und schlussendlich hinauf zum Kreuzberg. Neben den einzelnen Kreuzweg Stationen wartet am Ende die Kreuzbergkappele, an der man zum ersten Mal den Blick über die Stadt Sundern schweifen lassen kann. Weiter hinauf führt die Route dann über breitere Wege und teils auf kleine Pfade, die sich schön in die Natur einfügen. Auch die wechselnde Landschaft bietet hier ein schönes Bild. In stetigem leichten Anstieg führt der Weg hinauf zur Hubertushöhe und wird mit einem schönen Ausblick auf die Landschaft und tollen Fernsichten belohnt.

Weiter führt die Route nun hin zum Ochsenkopf, einem Wanderpakplatz. Über breitere Wege kommt der Wanderer nun Richtung Arnsberg. Immer wieder führen schmale Pfade durch den Wald. Am Flanenberg führt die Route dann hinein in den Wald und über schmale Pfade stetig weiter Richtung Arnsberg. Nach einem teils steileren Abstieg führt dir Route über eine Straße um dann den letzten Anstieg Richtung Arnsberger Altstadt zu nehmen. Durch das Eichholz führt die Route nun in die Altstadt von Arnsberg. Hier laden zahlreiche Cafés und Restaurants zu einer kurzen Pause ein. Auch die Altstadt an sich bietet Raum für viele Entdeckungen.

Sorpesee - Sundern - Ochsenkopf - Arnsberg

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung wird auf allen Abschnitten der Sauerland-Waldroute empfohlen!

Altstadt von Arnsberg, Ehmsendenkmal, Kreuzbergkapelle, Sorpesee,

Informationen zu den Rettungstafeln am Sauerland-Waldroute

Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?

Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist der Sauerland-Waldroute durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

Kondition 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 20 km
Aufstieg 512 m
Abstieg 566 m
Dauer 5,37 h
Niedrigster Punkt 179 m
Höchster Punkt 449 m

Startpunkt der Tour:

Sundern Amecke

Zielpunkt der Tour:

Arnsberg am Schlossberg

Eigenschaften:

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

Weitere Informationen zum Weg finden Sie auf www.sauerland-waldroute.de, via www.sauerland.com können Sie auch Informationsmaterial zum Weg kostenfrei bestellen.

Die Tour wird präsentiert von:

Sauerland-Tourismus e.V.