Sauerland-Waldroute mit Bus und Bahn: Von Sundern nach Arnsberg (Westfalenbus)Wanderung

Hinauf und hinab und dabei immer eine Auge auf die Geschichten gerichtet.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Die Tour führt mitten in den Naturpark Arnsberger Wald und zeigt Ihnen einige der bekanntesten Plätze in dem Gebiet. Von Sundern aus geht es über den Kreuzweg hinauf zur Hubertushöhe und weiter zum Platz "Ochsenkopf", durch den dichten Wald des Naturparks Arnsberger Wald. Nach erreichen der Jägerbänke kommen Sie in das sogenannte Seufzertal mit der Thermalquelle, die Sommer wie Winter warmes Wasser führt. 

Bevor Sie Arnsberg erreichen, führt  die Tour durch die sogenannte Nonnenkuhle  - bei Stille lassen sich noch die Gebete und Gesänge der Nonnen hören. Kurz vor dem Ziel, der Altstadt von Arnsberg, gibt es nach einem Abstieg und Wiederaufstieg den Schlossberg von Arnsberg zu bewundern. Die Ruine und viele weitere historische Bauten malen ein eindrucksvolles Bild. Auch kulinarisch hat die Stadt einiges zu bieten, wie beispielsweise die "Braubrüder" im Herzen der Altstadt. Nach der Altstadt folgt dann der Abstieg Richtung Bahnhof von Arnsberg.

Diese Tour lässt sich mit Tour 3 auf der Waldroute schön zu einer Mehrtagestour kombinieren.

Sundern - Ochsenkopf - Arnsberg

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung wird auf allen Abschnitten der Sauerland-Waldroute empfohlen!

  • Ehmsenhütte
  • Ehmsendenkmal
  • Quelle im Seufzertal
  • historische Altstadt von Arnsberg

Informationen zu den Rettungstafeln an der Sauerland-Waldroute

Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?

Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist die Sauerland-Waldroute durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

Arnsberg ist bequem über die A46 zu erreichen.

 

Am Bahnhof Arnsberg stehen Parkplätze zu Verfügung. In Sundern gibt es genügend Parkmöglichkeiten, teils kostenpflichtig.

Startpunkt Bushaltestelle Sundern Rathaus: Von Arnsberg aus ist die Linie R21 regelmäßig in beiden Richtungen unterwegs.

Ziel Bahnhof Arnsberg: Es bestehen 2x pro Stunde gute Zugverbindungen in Richtung Dortmund/Hagen oder Bestwig/Brilon/Warburg. Zurück nach Sundern verkehrt die Linie R21.

https://www.bahn.de/westfalenbus/view/index.shtml

Booklet Sauerland-Fernwanderwege www.sauerland.com

Kondition 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 14,6 km
Aufstieg 337 m
Abstieg 390 m
Dauer 4,7 h
Niedrigster Punkt 179 m
Höchster Punkt 449 m

Startpunkt der Tour:

Sundern Stadt, Arnsberg Bahnhof

Zielpunkt der Tour:

Sundern Stadt, Arnsberg Bahnhof

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • faunistische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

www.sauerland-waldroute.de

www.sauerland.com

https://www.bahn.de/westfalenbus/view/index.shtml

Die Tour wird präsentiert von:

Sauerland-Tourismus e.V.