Sturmschäden im Wald

Vorsichtsmaßnahmen nach dem Sturmtief:

Bitte den Wald zur eigenen Sicherheit nur in ausgewählten und wieder freigegebenen Bereichen betreten!

Sperrungsbanner Forstarbeiten Wald
Sperrungsbanner Forstarbeiten Wald  - © Rothaarsteig

Vorsichtsmaßnahmen nach dem Sturmtief

Wichtige aktuelle Informationen:

Liebe Besucher, aufgrund der aktuellen Auswirkungen des Sturms Friederike gilt für das Betreten der Wälder folgendes:

Das ausgesprochene Waldbetretungsverbot bleibt bis auf weiteres für das gesamte Kreisgebiet Soest sowie die Kommunen Arnsberg, Olsberg, Brilon, Marsberg, Bestwig und Sundern mit den Gemarkungen Hachen, Hellefeld und Herblinghausen sowie Meschede mit den Gemarkungen Freienohl, Wennemen, Meschede Land, Meschede Stadt und Eversberg bestehen.

Für die weiteren Waldfächen im Sauerland und im hessischen Sauerland gilt der ausgesprochene Warnhinweis, den Wald zur eigenen Sicherheit nicht zu betreten!

Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden über die weiteren Entwicklungen. Welche ausgewählten Strecken bereits wieder freigegben sind, finden Sie hier.