Waldrouten-Etappe Volkringhausen - Sundern Amecke

Sauerland-Waldroute / Outdooractive Touren / Waldrouten-Etappe Volkringhausen - Sundern Amecke
Durch die Wälder Richtung Sorpesee - verschiedenste Landschaftswechsel sorgen für spannende Stunden!




Kurze Pause am Vorbecken des Sorpesees




Die Hönne bei Volkringhausen




Pfad in Volkringhausen




Sorpesee Ausläufer

Tour starting point:

Volkringhausen

Tour destination point:

Sundern Amecke

Properties:

  • Von A nach B
  • Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
  • Etappentour
  • geologische Highlights
  • Fauna
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch
  • Flora

Additional Information

www.sauerland-waldroute.de 

Category

Wanderung

Length

13.1 km

Time

3:43 Std.

Elevation ascent

351 m

Elevation descent

264 m

Altitude (Minimum)

207 m

Altitude (Maximum)

400 m

Condition

Difficulty

Adventure

Landscape

Recommended seasons

J F M A M J J A S O N D

Eine Etappe mit vielerlei Geschichten wartet hier auf den Wanderer. Beginnend im kleinen Örtchen Volkringhausen führt der bewaldete Weg vorbei an der Ortschaft Sanssouci und an den Reitanlagen des Schlosses Wocklum.

Hier ist auch die Luisenhütte, eine der ältesten, noch vollständig erhaltenen Hochofenanlagen Deutschlands, zu finden. Ein Abstecher zur Luisenhütte als auch zur Balver Höhle, der größten Kulturhöhle Europas, ist immer lohnenswert.

Nachdem die Melscheder Mühle passiert ist, führt die Route den Wanderer immer weiter Richtung Sorpesee, über den Brachtenberg und an der Heinrichsquelle vorbei. Hier findet sich auch eine weitere Sagenstation. Nach den letzten Kilometern passiert der Wanderer die Staumauer des Sorpesees und befindet sich im Örtchen Amecke.

Information

Directions

Volkringhausen - Sansoucci - Beckum - Mellen - Amecke  

Safty guidelines

Informationen zu den Rettungstafeln am Sauerland-WaldrouteMeist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist der Sauerland-Waldroute durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

Public transiot

Der Bahnhof Volkringhausen wird stündlich aus Richtung Fröndenberg oder Neuenrade angefahren, am Wochenende im zwei-Stunden-Takt.Amecke lokaler Busverkehr Richtung Sundern und Arnsberg, hier den Aushang beachten!

Parking

Sowohl an Start- als auch Endpunkt stehen teils kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung (Tor zur Waldroute in Volkringhausen und Tor zur Waldroute am Amecker Damm).